Wasserzähler

Die auf dem Grundstück verbrauchte Trinkwassermenge wird über Wasserzähler erfasst. Die Zähler dürfen nur von den Stadtwerken Plochingen eingebaut oder ausgewechselt werden. Die Zähler und die Zählerverschraubungen sind verplombt. Der Einbauplatz des Wasserzählers befindet sich im Eigentum des Grundstückseigentümers, nur der Zähler selbst gehört weiterhin den Stadtwerken.

Der Einbauplatz des Wasserzählers muss den DVGW-Richtlinien entsprechen. Ein vorschriftgerechter Wasserzählerplatz muss so aussehen:

Wasserzähler

Erklärung:

  1. Freiflussventil
  2. Wasserzählerbügel
  3. Wasserzähler
  4. Schlauchventil mit Rückflussverhinderer und Rohrbelüfter
  5. Durchgangs-Rückschlagventil
  6. Druckminderer (falls erforderlich)
  7. Wasserfilter (empfohlen)

Befindet sich der Wasserzähler nicht im gleichen Raum, wie die Hauptabsperrvorrichtung oder mehr als 3 Meter von ihr entfernt, ist ein weiteres Absperrventil notwendig. Das Schlauchventil (4)  ist auf jeden Fall einzubauen.

Wenn der Installateur die Fertigmeldung eingereicht hat, wird der Wasserzähler durch die Stadtwerke Plochingen eingebaut und plombiert. Der gewünschte Einbautermin muss mindestens drei Arbeitstage vorher den Stadtwerken mitgeteilt werden.

Information über den turnusmäßigen Wasserzählerwechsel

Die von den Stadtwerken Plochingen eingesetzten Wasserzähler unterliegen der Eich-Gültigkeitsverordnung und sind somit alle 6 Jahre zu wechseln. Die Mitarbeiter der Stadtwerke Plochingen werden kontinuierlich das ganze Jahr 2017 hindurch den Austausch der betreffenden Zähler vornehmen. Die Arbeit nimmt nur kurze Zeit in Anspruch. Jeder Mitarbeiter verfügt über einen Dienstausweis, den er auf Verlangen gerne vorlegen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, den Zählerplatz und das Hauptabsperrventil zugänglich zu halten.