Stadtbad

Stadtbad

Stadtbad geschlossen!

Bei Revisionsarbeiten an der Wasserversorgung im Plochinger Stadtbad wurde festgestellt, dass unter den abgehängten Decken der Duschräume Spritzasbest vorhanden ist. Die Stadtverwaltung hat daraufhin die allgemeinen Sanierungsarbeiten gestoppt und eine sofortige Asbestsanierung veranlasst.

Das in den Duschräumen angebrachte Asbest wird derzeit ausgebaut und entsorgt. Es handelt sich hierbei nicht um die erste Asbestsanierung im Plochinger Stadtbad. Bereits Anfang der 90er Jahre waren Asbestfasern unter der Decke der Schwimmhalle entdeckt worden. Seinerzeit wurde der Deckenbereich der Schwimmhalle durch eine Folie abgetrennt und eingeschlossen. Die Stadtverwaltung nimmt den erneuten Fund von Spritzasbest im Gebäude zum Anlass, nicht nur den neu entdeckten belasteten Bereich zu sanieren, sondern auch zu überprüfen, ob die vor über 20 Jahren ergriffenen Maßnahmen noch tauglich sind und insoweit eine gefahrlose Nutzung des Stadtbades nach wie vor gewährleistet ist.

Die unter Einschaltung eines Fachbüros durchzuführenden Untersuchungen werden geraume Zeit in Anspruch nehmen.

Für den Zeitraum der Untersuchungen bleibt das Stadtbad geschlossen.

Erst nach Vorliegen der Untersuchungen kann über das weitere Vorgehen und damit auch über den Zeitpunkt der Wiedereröffnung des Stadtbades entschieden werden.