Bahnhof

Bahnhof

Der Plochinger Bahnhof im unteren Stadtgebiet wurde zwischen 1905 und 1907 vom berühmten Architekten Theodor Fischer im Jugendstil erbaut. Gegenüber befindet sich die Eisenbahnersiedlung, ebenfalls von Theodor Fischer, deren Portale mit schönen Jugendstilreliefs geschmückt sind. Die Bahn stellte seit dem vergangenen Jahrhundert zahlreiche Arbeitsplätze in Plochingen. Plochingen wurde sehr früh - schon im Jahre 1846 - an die Bahn angeschlossen und bereits 1858 Bahnknotenpunkt. Der Plochinger Bahnhof ist Kreuzungspunkt wichtiger Bahnlinien und ebenso Verknüpfungspunkt zwischen der Bundesbahn und der S-Bahn.

Weitere Informationen über unsere Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserer Broschüre "Geschichte entdecken - ein Rundgang"