Neckarhafen Plochingen

Verkehrsdrehscheibe und Tor zum Rhein

Der Neckarhafen Plochingen ist Anfang und zugleich Ende der 202 km langen Bundeswasserstraße Neckar. Über den Rhein und die westdeutschen Kanäle besitzt er eine direkte Verbindung zu den deutschen, holländischen und belgischen Nordseehäfen, zu den Ostseehäfen und zu den wichtigsten Industriegebieten im Bereich des mitteleuropäischen Wasserstraßennetzes.

Ein Hafen mit vielen Vorteilen

Auf der durchgehend ausgebauten Wasserstraße - von Mannheim über Heilbronn und Stuttgart nach Plochingen - können heute Binnenschiffe mit über 2000 t Tragfähigkeit fahren. 2,80 m Abladetiefe und die Möglichkeit der Rund-um-die-Uhr-Schleusung bieten enormes Potenzial für Verladeunternehmen und die gesamte Wirtschaft. Durch die vom Bund vorgesehene Verlängerung der Neckarschleusen für 135 m-Schiffe wird dies noch weiter gesteigert.

Das Hafen-Gleisnetz - sicherer Transport für Flugbenzin

In den letzten Jahren fand eine Erneuerung des gesamten Hafen-Gleisnetzes statt. Damit steht den Betrieben im Hafen nun zusätzlich zur Wasserstraße und dem Lkw-Verkehr mit der Schiene ein dritter Verkehrsträger zur Verfügung. So wird das gesamte Flugbenzin für den Flughafen Stuttgart seit einiger Zeit nicht mehr über Lkws sondern über den Hafen Plochingen und Züge abgewickelt - eine drastische Minderung der Gefahren für die Bevölkerung.

Ideale Lage für Betriebe

Neben Umschlags-, Lagerungs- und Verarbeitungsunternehmen finden sich zahlreiche weitere Betriebe im stark besiedelten Gebiet des Neckarhafens Plochingen - die Lage des Hafens ist ideal. Die ansässigen Betriebe sind gleichzeitig an das europäische Wasserstraßennetz, an Nord- und Ostseehäfen, Bundesstraßen, Autobahnen und Schienen angebunden.

Im Hafengebiet sind sämtliche Massengüter und die dafür notwendigen Umschlagseinrichtungen anzutreffen: Eisen, Stahl, Draht, Chemikalien, Mineralölwirtschaft, Kraftfutterindustrie, Düngemittel, Getreide, Baustoffe, Recyclingprodukte, Zellstoff, ein Aluminiumschmelzwerk und zudem ein Schwerlastkai (bis 350t).