Aktuelles

Wirtschaftsfaktor schnelles Internet – Verbesserung der Breitbandinfrastruktur

Stadt Plochingen beteiligt sich am Modellprojekt der Region Stuttgart

Die Bedeutung eines schnellen und durchgängig verfügbaren Internets hat in den letzten Jahren spürbar zugenommen. Insbesondere die stetig steigende Datenmenge beim Informationsaustausch zwischen Unternehmen, Geschäftspartnern und Kunden - verbunden mit oft nicht aktuellen Ausbaustandards der Hauptdatenleitungen der Versorger -  können schon bald zu Engpässen beim Datentransfer führen.

So bestehen selbst in der wirtschaftsstarken Region Stuttgart erhebliche Lücken beim Ausbau der Glasfasernetze. Die Ausbauinitiativen der großen Telekommunikationsversorger konzentrieren sich meist auf Wohngebiete, in denen eine höhere Anzahl an Endkunden zu erwarten sind. Gerade der für die heimische Wirtschaft so wichtige Ausbau der Glasfasernetzte wird in den Gewerbegebieten vernachlässigt.

Um den Unternehmen auch zukünftig einen hervorragenden Gewerbestandort Plochingen zu bieten, greifen wir dieses Thema auf und beteiligen uns beim Modellprojekt der Region Stuttgart, der Stadt Stuttgart und der Landkreise zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur. Ziel ist es, die bestehenden Lücken bei der Glasfaserversorgung zu schließen. In einer ersten Stufe soll eine auf regionaler Ebene gemeinsam koordinierte Backbone-, also überörtliche Glasfaser-Planung umgesetzt werden. Damit soll die Chance ergriffen werden, die bereits auf Kreisebene begonnenen und geplanten Aktivitäten zeitlich und inhaltlich zu bündeln. Dadurch sollen regionsweit einheitliche Standards gesichert und Kostensynergien erreicht werden. Ein weiterer Vorteil der gebündelten Planung im Rahmen eines Modellprojektes ist eine zu erwartende Kostenbeteiligung des Landes.

In einer zweiten Stufe wird es nach der abgeschlossenen Planung dann um den Ausbau der Glasfasertrassen und – Knotenpunkte gehen.